Honahle / Honwerkzeug

Hohnale - Hohnwerkzeug
Ohne eine Honahle (auch Honwerkzeug genannt) wäre es kaum möglich einen verschlissenen Motor zu revidieren. Das von uns Angebotene Modell gibt es in verschiedenen Größen für kleine und große Zylinderköpfe. Die Schleifsteine sind dabei flexibel und können bei Bedarf, oder Verschleiss ausgetauscht werden. Bei der richtigen Handhabung wird in der Regel die Zylinderwand sauber und die Gleiteigenschaft des Kolbens wird deutlich verbessert.

Honwerkzeug 4"
29,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Handhabung der Honahle

Die Honahle wurde so konzipiert, dass sie mit einer Handelsüblichen Bohrmaschine benutzt werden kann. Die Maschine sollte gleichmäßig arbeiten und keine großen Schwingungen erzeugen. Bei beginn der Arbeit mit dem Honwerkzeug wird zunächst der Zylinderdurchmesser gemessen. Danach wird die richtige Größe ausgewählt. Hohnalen haben immer einen vorbestimmten Größenbereich in dem sie genutzt werden können.
Nach der Montage auf dem Bohrkopf ist das Gerät sofort einsatzbereit und bedarf keiner weiteren Einstellung. Damit es jedoch in den Zylinder passt müssen die Arme auf denen die Schleifsteine befestigt sind zusammengedrückt und in den Schacht geführt werden. Danach kann mit dem honen begonnen werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Honahle rund läuft und die Geschwindigkeit gleichbleibend auf mittlerer Stufe bleibt. Leichte Bewegungen nach innen sorgen dafür, dass der Zylinderkopf gleichmäßig gehont wird.

Aufbau einer Honahle

Eine Honahle ist ein einfaches, aber sehr effektives Motoren KFZ Werkzeug. Am wichtigsten sind die Schleifsteine, mit deren Hilfe die Oberfläche des Zylinders sehr sanft bearbeitet wird. Mit einer Feder und eines flexiblen Bereichs werden Unwuchten abgefangen. Dadurch läuft das Werkzeug ruhig und arbeitet sehr genau. Hinweis: Beim honen entsteht Schleifschlamm. Damit die Honleisten sich nicht damit zusetzen wird in vielen Fällen Honöl verwendet.

 

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)